Donnerstag, 30. April 2015

Sew-Along Sew-Together-Bag, Tag 4: Seitenteile annähen

Heute knöpfen wir uns die Seitenteile vor. Wie ich finde, der einzig kniffelige Teil der Tasche.... bis heute, denn mit ausreichend viel Fotos und Erklärung auf deutsch schafft Ihr das spielend!

Ihr habt Euch an Tag 1 die Seitenteile mit Stecknadeln markiert. Wenn das noch nicht geschehen ist, dann hopp, hopp!




Zuerst wird die mittlere Reissverschlusstasche an das erste Seitenteil angenäht.

(Öffne Deine Reißverschlüsse am besten bis zur Mitte, damit der Schieber nicht im Weg ist.)
Nun nimmst du das Innenteil wie auf dem Foto zu sehen und legst das Seitenteil an der Stelle, an der die mittlere Stecknadel sitzt (also die Mitte des Seitenteils markiert) bündig an die Seitennaht der Reissverschlusstasche an. Dabei sollte die offene Kante des Seitenteils in etwa über der Bodennaht der Reissverschlusstasche liegen. Hilfe - ist das verständlich?
Schön feststecken bzw. festklemmen und darauf achten, dass die Mitte des Seitenteils und und die Seitenkante der Reissverschlusstasche schön bündig aufeinander liegen.







Nun wird (laut Anleitung) mit 0,25 Inch Nahtzugabe das Seitenteil an der mittleren Reissverschlusstasche festgenäht. Kontrolliert anschließend, ob Eure Seitennaht der Reissverschlusstasche von vorhin noch zu sehen ist. Wenn ja, dann musst Du ggf. nochmal auftrennen und die Naht mit etwas mehr Nahtzugabe nähen, damit die Seitennaht der Reissverschlusstasche verschwindet.




Nun nimmst Du die nächste Reissverschlusstasche und legst die mit einer Nadel markierte Stelle des Seitenteils wie oben beschrieben an die Reissverschlusstaschenkante (schönes Wort für ein Galgenspiel *gg*). Wieder kontrollieren, ob alles schön bündig ist, feststecken bzw. festklemmen und zuzsammensteppen.





Mit der dritten Reissverschlusstasche gehst Du genauso vor.

Das sieht nun folgendermaßen aus:







Auf der anderen Seite der Innentasche gehst Du nun genauso vor.

Mit der mittleren Reissverschlusstasche beginnen und der Reihe nach fertigstellen, bis das Ganze so aussieht:





Jetzt hast Du es schon fast geschafft für heute!


Nun müssen noch die Unterseiten der Seitenteile angenäht werden.

Dafür am besten die beiden äußeren Reisverschlusstaschen auseinanderdrücken, sodass sich das Seitenteil flach auf das Unterteil legen lässt.



Anschließend gut feststecken und knappkantig annähen.




Mit der anderen Seite genauso verfahren.

So sieht das dann aus:



Solltest Du an den Innenseiten die im EBook beschriebenen Nadelkissen bzw. Nadelhalter anbringen wollen wäre jetzt noch der richtige Zeitpunkt dafür. Da ich das in meinen Täschchen nicht brauche und daher weggelassen habe, überlasse ich dies Deiner Phantasie! *g*




Für heute wäre es wieder geschafft!


Nachtrag:
Es ist nun gut möglich, dass das Innenteil etwas größer ist als das Außenteil. Bei mir war das bisher immer so.
Ihr dürft dann getrost oben UND unten soviel abschneiden, dass es exakt auf's Außenteil passt. Wichtig ist nur, dass die Reissverschlusstäschchen schön in der Mitte sind und ihr nicht nur auf einer Seite etwas absäbelt!

Sind noch Fragen offen? Ist gar nicht so einfach das Ganze in Worte zu fassen!
Wenn noch etwas unklar ist, dann schreibt mir das bitte in den Kommentaren, ich melde mich dann sobald wie möglich! Könnte heute etwas länger dauern, weil ich 12 Stunden in der Arbeit bin... Aber in der Mittagspause werde ich mal schauen...

Morgen ist es dann soweit: Ihr werdet Eure eigene Sew-Together-Bag in Händen halten!

Ich kann es kaum erwarten, Eure genähten Werke zu sehen!

Also, bis morgen dann!

Liebe Grüße,
Marlies

Kommentare:

  1. So, heute wollte ich auch mal in der Nacht schon gucken, damit ich etwas habe, worauf ich mich heute Abend freuen kann. Dankeschön und gute Nacht ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, ich hab es geschafft und es hat nicht wehgetan und alles ist in den Nähten verschwunden - glücklich - jetzt warte ich gespannt auf den Endspurt morgen.

      Löschen
  2. Liebe Marlies
    ich habe doch jetzt so gar die zweite TGB in Arbeit. Wenn alles so gut weiter läuft habe ich dann morgen 2 in Händen. Vielen Dank, dass du dir soviel Arbeit machst. Deine Bilder und Erklärungen sind echt klasse. Jetzt wünsche ich dir eine Gute Nacht!

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Marlies!

    Ganz lieben Dank für deine wie immer toll beschriebene und bebilderte Anleitung!
    Ich denke, dass ich weiß, was ich zu tun habe ... und werde es nach dem Wochenendeinkauf in Angriff nehmen ... Attttackeeee! *gg*

    Allerliebste Grüße und bis später ...
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, ich habe fertig!!! Danke, liebe Marlies!!!

      Zweimal musste ich auftrennen, weil die Taschennaht zu sehen war, einmal, weil ich die Mitte des Seitenteils an eine Außen-Innentasche genäht hatte - dafür aber perfekt *giggel* - zwei Nadeln sind abgebrochen, eine ist in die NäMa gefallen und musste natürlich geborgen werden ... den Transporteur habe ich versenkt und er wollte partout auf Hebelschieben nicht wieder an die Oberfläche kommen (erst beim Nähen dann, dank www herausgefunden) und nach der zweiten Nadel habe ich über die Knubbel nur noch mit dem Handrad genäht ... aber sonst geht es uns - also mir und der STB - sehr gut *lach* ...

      Danke nochmal und einen zauberhaften Resttag!
      Allerliebste Grüße und bis morgen *finaaale*
      Helga

      Löschen
  4. Morgen, morgen, morgen, Marlies ♥

    Da morgen Feiertag ist, werde ich das mit der fertigen Tasche eventuell schaffen können, falls ich mich nicht entschließe das Binding mit der Hand zu machen, DAS könnte sich dann bis Samstag hinziehen *lach*
    Ich habe ANGST!!! *bibber*
    Meine Seitenteile haben sich beim finalen Annähen an den Boden ja etwas gewehrt und es ist untenrum ein bisschen knubbelig geworden, daher bin ich gespannt, ob das Binding wirklich akkurat aussehen wird.

    Ich finde, du hast es super erklärt und ich freue mich schon auf deine Erklärungen morgen, denn DAS ist der für MICH schwierigste Tag.
    Du siehst mich gespannt wie einen Flitzebogen ;-)

    Liebste Grüße
    und möge die Macht mit dir sein *hihi*

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Aaah, alles klar! Hatte etwas Bedenken gestern weil ich ALLES ohne NZ zugeschnitten habe, war mir aber nicht sicher ob das richtig ist. Das Seitenteil ist nämlich etwas (minimal) länger als der Hauptstoff. Wenn ich den aber an den 3 Stellen eingenäht habe wird das sicher so ähnlich aussehen wie bei dir *hoff* ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh menno :-( Les grad in einem anderen Post von dir daß da wohl überall (außer beim Schnittteil) NZ dazu kommt. Na gut, dann schaun mer mal wie das wird bei mir! :-( Ich glaub ich werd mir die Schnittteile mal auf Papier basteln, hatte nämlich doch kein Inch-Lineal...

      Löschen
    2. Hallo Claudia,

      jetzt hast du mich aber erschreckt ...

      Aber ich habe nochmal geschaut und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ÜBERALL die Nahtzugabe bereits enthalten ist - zusätzlich benötigt wurde sie nur, wenn man das Außenteil wegen der Motivrichtung aus zwei Teilen zugeschnitten und zusammengenäht hat (also beide Teile dann 0,25" höher).

      Ich vermute, du meinst die Stelle, wo Marlies schrieb, dass die Nahtzugabe immer 0,25" ist, das bezog sich aber wohl nur aufs Nähen, damit man weiß, wieviel vom Stoff zum Umnähen gedacht ist, also wo das Füßchenende/die Nadel stehen soll ...

      Allerliebste Grüße
      Helga

      Löschen
    3. Aah okay, das erleichtert mich ;-) Es sieht auch bei mir ungefähr so aus wie bei Marlies *lach* So ganz zufrieden bin ich nicht aber es ist ja der Prototyp ;-) Allerdings ist mein Außenstoff ca. 2 cm kleiner als der Innenstoff aber bevor ich was abschneide warte ich mal auf morgen ;-) Und nächste Woche starte ich dann gleich STB 2 ;-)
      GlG Claudi

      Löschen
    4. Hallo Claudia... mein Außenteil ist auch kleiner als das Innenteil *kratzmichamkopf*
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    5. Ich reihe mich ein, meins auch ... O_O

      Löschen
    6. Puh, jetzt habt ihr mich aber verunsichert - dabei war ich sicher ich habe die Anleitung von Marlies verstanden - aber es sieht alles richtig aus ...Außenstoff contra Innenstoff ... bei mir auch kleiner, aber muss da nicht noch ein Reißverschluss rein ... vielleicht passt es ja dann ... - Hoffnung -

      Löschen
    7. Bei Insta haben wir das gerade besprochen ;-) Wird angepasst, Außen- und Innenteil müssen gleich sein! Aber Marlies schreibt da sicher morgen noch was zu! :-)

      Löschen
    8. Sooooo, meine Lieben, jetzt bin ich wieder daheim. Ausgerechnet heute hat's in der Arbeit länger gedauert....
      Hört zu und staunt: Mein Außenteil ist IMMER etwas kürzer als das Innenteil, was ich morgen auch erwähne weil das Außenteil aufnähen ja erst morgen dran ist.
      Wusste auch nicht, ob das immer nur bei mir so ist....
      Hätte aber wissen müssen, dass ihr natürlich gleich guckt ob alles passt und dann einen Schreck bekommt....
      Also, ihr dürft frohgemut von dem Teil, das größer ist, oben UND unten so viel wegschneiden, dass es wieder passt. Die drei Reissverschlusstaschen sollten halt wirklich in der Mitte sein....
      Alles wieder gut? Ich schreib denselben Text auch gleich oben nochmal rein für die, die nacharbeiten...
      Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!
      Marlies

      Löschen
  6. Geschafft, leider kann ich morgen nicht nähen, werde es aber am Samstag sicher beenden, da ich mich sehr darauf freue. Dir schon mal vielen lieben Dank für deine tolle Anleitung.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  7. So, für heute bin ich jetzt auch durch... aber nicht schimpfen... *g*
    Echt toll machst du das.
    DANKE
    Fetten Schmatzer
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Mein Außenteil ist oben und unten auch ca. 2 cm länger und ich hab mich schon gefragt, ob das eine Schlamperei von mir ist (könnte durchaus sein ;-) ) Nun bin ich sehr erleichtert, das das wohl "normal" ist :-))))
    Ich hab es einfach links und rechts passend gemacht. vor dem Binding hab ich etwas Muffensausen, denn das wurde bisher nie wirklich toll.

    AntwortenLöschen
  9. Guckuck Marlies,

    also Deine Erklärung ist 1000mal besser als meine Fummelei *lach...Ich hab die kompletten Teile festgesteckt und dann durchgewurschtelt. :-)

    Für die Nächste mach ich das dann so, wie Du das beschrieben hast - Danke!

    GLG
    Kati

    PS: Kann ich einen Post schreiben und den MOrgen früh schon bei Dir verlinken? Wir sind ja dann unterwegs...

    AntwortenLöschen
  10. Kurz vor knapp ;-) ich habs geschafft
    dank deiner Beschreibung und den tollen Fotos hat es funktioniert, zwei kleine Fältchen zwischen den Taschen, doch ich denke das sieht nachher niemand.
    Bin gespannt wie es morgen ( ach ja in drei Minuten ) weitergeht.
    Danke nochmal.

    lg otti

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für deine tolle Anleitung! Alleine hätte ich das nicht geschafft!
    Post dazu kommt Donnerstag ;)

    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe noch eine Frage. ist die untere, offene Kante der zusammengenähten Seitenteile bündig mit der Naht durch die die Täschchen entstehen oder lasse ich das dann 0.6mm über diese Naht drüber stehen?

    Liebe Grüsse,
    Bärbel

    AntwortenLöschen