Dienstag, 16. September 2014

Shirt "Bessy" - mal zur Probe UND Highway No. 1/California Teil I Reisebericht

Na, alle Urlauber wieder da? Ich gestehe, wir waren nach Hawaii und Kalifornien schon wieder weg, diesmal zum Familienurlaub auf Rügen (für erste Eindrücke guckt Ihr bitte hier). Deshalb war's hier auch etwas still. Doch seit Sonntag steht hier die Maschine nicht mehr still und wenn doch, dann nur um die Häkelnadeln zum Rauchen zu bringen.

Doch immer der Reihe nach. Schließlich schulde ich Euch noch ein (bereits angekündigtes) Teilchen, das ich zum Fotografieren (und natürlich zum Tragen) in Kalifornien mit dabei hatte:

Mädels, das wird ein neuer Lieblingsschnitt!

Schön luftig leicht, Wampe versteckt, so mag ich das!

Weil ich ein besonderes Stöffchen der Bessy von hier nicht ohne Probe anschneiden wollte (sonst eigentlich nicht so meine Art, aber in dem Fall...) habe ich mein ohnehin durchhängendes Stoffregal bemüht:
 
"Sitzt die Frisur? Egal, kann losgehen..."
Warum muß ich mich eigentlich vor diesen verkohlten Baumstamm stellen?
"Sitzt auch alles richtig? Hast Du auch geguckt...?"
*Seufz* Das dauert wieder......
Schnitt "Bessy" von der lieben Christiane alias "Allerlieblichst"

Das Nähen ging problemlos vonstatten und es passt wie eine 1!

Die Aufnahmen haben wir im "Pfeiffer Big Sur State Park" am Highway No. 1 gemacht.

Und wie wir dorthin gekommen sind, davon möchte ich heute ein wenig erzählen...

Morgens um 4 h landete der Flieger aus Kaua'i in Los Angeles. Natürlich konnte ich während des sechstündigen Fluges wieder einmal nicht schlafen, entsprechend gerädert kam ich in L.A. an.
Wenigstens gab's zu so früher Stunde keinerlei Warteschlangen bei der Autovermietung. Wir durften uns sogar aus 20 verschiedenen Modellen einen Wagen aussuchen.
Gepäck verstaut und los ging's. Los Angeles reizte uns nicht und deshalb ging's immer an der Küste entlang Richtung San Francisco.

In Venice Beach endlich ein bereits geöffneter St*rbucks Coffeeshop. Nach einem Capu und einem Muffin sah die Welt schon wieder freundlicher aus, weswegen wir den Strand ein bisschen in Augenschein nahmen.

Venice Beach
Was für ein krasser Gegensatz zur grünen Insel Kaua'i, die wir eben hinter uns gelassen hatten!
Alles in allem nicht sehr einladend, weswegen wir bereits kurze Zeit später weiterfuhren. In Ventura hielten wir für eine Stunde Powerschlaf, sonst wär nix mehr gegangen...

Unsere erste Übernachtung sollte in Santa Barbara sein.
Doch: Es war Wochenende (Santa Barbara ist ein beliebtes WE-Ziel für die Einwohner von L.A.), in der Stadt war ein großes spanisches Festival und nebenbei ist im August auch Hauptsaison...
Aus eben diesen Gründen haben die Herren und Damen Zimmervermieter nicht eben auf die Schröders aus Grafing gewartet. Mmpf!

Als wir in der Touri-Info nach einem Zimmer fragten schaute die freundliche Dame direkt beschämt zur Seite und meinte: "Ich möchte Ihnen die Preise eigentlich gar nicht erst zeigen... Es ist unglaublich!" Nun ja, wir waren tatsächlich nicht verzweifelt genug, um 600 Dollar aufwärts für ein Zimmer zu löhnen... Fahren wir eben weiter... Irgendwo nimmt man sicher zwei "funny bavarian people" auf.... Vorher schauten wir uns aber noch die zauberhafte Mission in St. Barbara an.

Vor der Mission gab's jede Menge wunderschöne Kreidegemälde auf dem Pflaster.
Und guckten uns auch so noch ein bisschen im Städtchen um...

Das ist doch mal eine originelle Art, um Kleingeld zu betteln...
Auf der Suche nach einem Zimmer kamen wir auch durch diesen Ort, dessen "Masche" es ist, auszusehen wie ein Städtchen in Dänemark:
Solvang
Es bedurfte noch vieler Telefonate, bis wir endlich im sagenumwobenen Lompoc (irgendein Kaff im Nirgendwo) ein Zimmer bekamen. Das Beste in dem Ort war das Lokal, in dem wir zu Abend aßen:
Very sweet!
In unserem Hotel gab es im Frühstücksraum ein Gerät, das bei meinen beiden Jungs sicher für Begeisterungsstürme gesorgt hätte: Ein Pancake-Automat. Man drückte auf einen Knopf, wartete etwa 4 Minuten und dann plumpsten 2 lecker duftende Pfannkuchen heraus. Und ich muss gestehen: Ich habe schon schlechtere gegessen! Doch die Angewohnheit der Amerikaner, nach Möglichkeit Plastikbesteck und -teller zu verwenden finde ich richtig bescheuert! Bei einem Imbiss lasse ich mir das noch eingehen, aber in einem Hotel???

Faszinierend fand ich an dem Ort auch, was darüber im Reiseführer zu lesen stand: Angeblich werden hier mehr als 75 % aller Blumensamen weltweit produziert.  Erwartet hatte ich deshalb einen Ort inmitten eines Blütenmeeres. Gesehen habe ich nicht ein einziges Pflänzchen... Vielleicht zur falschen Zeit??? Am falschen Ort im Ort???

Weiter ging's entlang am Highway No. 1.

Dieses Schild im Nirgendwo hat bei mir anfangs immer sehr für Erheiterung gesorgt.
Bis ich gecheckt habe, dass es wohl nix mit Shopping zu tun hat sondern "keine Ausfahrt" bedeutet... :o)
Einen Stopp legten wir in "Pismo Beach" ein (huhu Ina, hier ist Dein Sand her!). Als wir an einem Laden vorbeikamen, in dem der Nase nach grandiose Zimtschnecken verkauft wurden (die Menschenschlange bis auf die Straße hinaus und die vielen Auszeichnungen an der Tür sprachen auch eine deutliche Sprache) vergaßen wir unseren Vorsatz schnell, erst später was zu essen.
Sie schmeckten auch gut, doch waren sie uns beiden deutlich zu süß und unglaublich fettig - im Vergleich zu den mageren Teilchen, die ich immer so produziere... Wir schafften jeweils eins der "Cinemon-Rolls" kaum.  Vermutlich bedarf das einigen Trainings, denn manchen Amerikaner beobachteten wir dabei, wir er sich eine Sechserpackung in Vanilliesoße getaucht schmecken ließ... Naja, irgendwo müssen die "Figürchen" ja herkommen....

Berühmt ist der Strand für seine Kalkfelsen. Außerdem konnten wir hier sehr viele Pelikane beobachten.


Unterwegs ergab sich noch die Chance auf ein paar echte Stoffschnäppchen. Michael Miller und Riley Blake satt. Ich war im siebten Stoffhimmel...
Ähem ja.... War halt günstig....
Abends übernachteten wir dann in einem Motel kurz vor dem "Big Sur", dem landschaftlichen Highlight der Tour. Nach dem Abendessen fuhren wir noch an den Strand. Eine wunderbare Stimmung war dort und so viele Tiere zu sehen...

Am nächsten Morgen konnten wir von unserem Motelfenster aus einen Kolibri beobachten. Eins meiner persönlichen Highlights, von dem es leider keine Fotos gibt... Wir waren viel zu gebannt und wollten den wertvollen Moment nicht durch das Kramen nach einer Kamera vergeuden...

Doch von den nächsten Tieren haben wir dafür jede Menge Fotos und auch Videos gemacht:



Seeelefanten, die nicht in bester Stimmung waren. Es wurde andauern rumgemotzt und gekämpft und gerochen haben sie auch nicht gerade nach Veilchen... :o)

Die Landschaft wurde anschließend immer wilder und die Ausblicke spektakulärer.

Unterwegs auf einem Parkplatz.


Besser, man folgt seinem Navi nicht blind... :o)

Im "Pfeiffer Big Sur State Park" machten wir dann Halt für eine längere Wanderung zu einem - angeblich - spektakulären Wasserfall.

Schön war die Wanderung durch den Wald voller Redwood-Bäume.
Diesen herrlichen blauen Vogel gab es dort in Massen.
Doch vor die Kamera war er nur schwer zu bekommen...

Vielleicht ist das Rinnsal, das sich Wasserfall nennt, sonst spektakulärer.
Doch die monatelange Trockenheit hat nicht viel davon übriggelassen.
Unser Weg führte uns weiter nach Monterey, unserer nächsten Etappe und Übernachtungsstation.



Tags drauf war unser letztes Ziel - San Francisco - nach einem Stop im Gilroy-Outlet erreicht.

Von unserem Aufenthalt in San Francisco und unserer Radtour über die Golden Gate Bridge erzähle ich Euch bei Gelegenheit mal... Ein unvergessliches Erlebnis! Also dranbleiben! :o)

Vor Kalifornien waren wir ja auf Kaua'i/Hawaii. Die Reiseberichte hierüber könnt Ihr hier nachlesen:
Teil 1Teil 2 und Teil 3.

Verlinkt wird heute beim Creadienstag und bei den beiden Urlaubslinkparties von Katja und Martina.

Ich wünsche Euch einen guten Start in den Alltag!
Liebe Grüße,
Marlies

Kommentare:

  1. Immer weiter schreiben, bitte! Sitzte hier im dunkeln vor meinem Laptop und lache laut - das muss man erst mal schaffen um die Uhrzeit! Sieht nach unvergesslichem Erlebniss aus. Und nicht zu vergessen - deine Bessy ist auch eine Schönheit!
    Liebe Grüße an funny bavarians,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Phu Shirt und Fotos dazu sind super .... dein Gesichtsausdruck der Hammer... für mehr war jetzt keine Zeit... ich freu mich auf den Reisebericht... Vorfreude ist ja bekanntlich... naja du weißt schon.... bis später Prinzesschen...

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bessy ist die Wucht und du scheinst dich ja endlich mit einer Ausschnittlösung "dazwischen" ;O) angefreundet zu haben...!
    Und deinen Urlaubsbericht habe ich verschlungen, ich warte schon ungeduldig auf den nächsten!!!
    Schön, ganz offiziell wieder hier bei dir zu lesen, wenn Zeit ist, werde ich mal Rückschau halten.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Dein Shirt ist klasse, die Highway-Impressionen sind fantastisch - waaaah, der Hund mit Sonnebrille :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Marlies,

    dein Reisebericht ist mal wieder ein literarisches Highlight!!! Soo schön und soo lustig, funny eben ... :o)))

    Die Fotos sind eh genial. Einige durften wir ja schon auf Insta bewundern ... aber man sieht sie immer wieder gern ... allein schon der coole Hund ist sooo genial *gg*

    Danke für's Mitnehmen auf eure wunderbare Reise!!! Es kann ja nicht jeder sooo viel selbst verreisen ... *giggel*

    Deine Probe(!?!)-Bessy ist natürlich auch wunderschön geworden. Und die Tragefotos erst ... ja, die Frisur sitzt ... also zumindest teilweise ... hihi
    Beim Lesen deines Berichts habe ich mich aber schon gefragt, ob der figur- also wampenfreundliche Schnitt auch noch für Amerikaner geeignet wäre, die 6 Zimtschnecken mit Vanillesoße in sich hineinstopfen können ... wohl eher nicht, oder? O_O

    Allerliebste dankbare Grüße und einen wundervollen Tag!
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. Das Shirt ist super und steht dir sehr gut !
    Und deine Reise war ja auch richtig toll.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  7. Danke fürs mitnehmen....
    Toller Reisebericht und natürlich - tolle Bessy!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  8. Waaah, was für tolle Bilder und ein toller Bericht!! Sooo schön - hachz ♥
    Und das Shirt steht dir auch suuuuper gut, total toll, tolle Stöffchen - alles supi!! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  9. Ein schoenes Shirt auf einer toller Reise, danke fuers zeigen
    Liebe Gruesse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde du solltest Reiseberichte schreiben. Es liest sich so leicht und ich war ganz dabei. Das ist wirklich eine Gabe! Genauso hingebungsvoll habe ich ja schon deinen Reiseberichten von Hawai gelauscht. Die Fotos noch dazu und ich will auch da hin! Die Eichhörnchen (oder was auch immer es waren) sind ja niedlich - aber wahrscheinlich auch ganz schön frech! :-)
    Neidisch bin ich schon auf deine Stoff-Shopping Tour! Ich wäre da wohl auch nicht mit weniger raus gekommen. Appropo Stoff: deine Probe-Bessy sieht klasse aus. Ich überlege immer mehr ob der Schnitt nicht auch was für mich wäre. Bin mir nicht so sicher. Obwohl ich mir sicher bin, dass es was für meine Mum wäre.
    Freue mich schon auf deinen nächsten Bericht!
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marlies!
    Deine Bessy sieht toll aus! Der Schnitt ist mir noch gar nicht ins Auge gefallen und muss jetzt erst einmal begutachtet werden:-) Dir steht das Shirt jedenfalls super! Und nichts geht über einen Schnitt, in dem man sich sauwohl fühlt.
    Dein Reisebericht ist wieder einmal Oberklasse! Sehr lustig und locker geschrieben, so dass das Lesen sehr viel Spaß macht. Ich habe ihn quasi verschlungen. Nun warte ich natürlich gespannt auf San Francisco! :-)
    Liebe Grüße und hab einen schönen Dienstag!
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und eins noch... deine Fotos! Total schön! "No Outlet" hat dich dann wohl des Öfteren seufzen lassen, was? :-)

      Löschen
  12. Puuuhhh Marlies, ich komme aus dem staunen nicht mehr heraus. Was ihr alles erlebt und gesehen habt - ich bin total begeistert, und freue mich schon auf den nächsten Reisebericht!!! Ich hänge sozusagen an deinen Lippen :-).
    Ebenso begeistert bin ich von deinem Shirt - das sieht auch nach perfektem Schnitt für mich aus - und muss gemerkt werden!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  13. So, liebst Honigprinzesschen... ich hab es nicht mehr ausgehalten, was nicht heißen soll, dass ich nicht nochmal wieder kommen muss.... ich habe es dir neulich schon mal gesagt, wie ich es genieße, mit deinen Augen und hier sogar mit deinen Worten durch die Welt geführt zu werden.
    Irre Bilder, schöner Text und im Mund zusammenlaufendes Wasser... ;-)
    aber nun muss ich aufhören zu schwärmen, da ich sonst womöglich deine nächste Reise finanzieren muss... ;-)
    was wiederum unmöglich ist, wegen meines Geizes... kannst Sabine fragen... ;-)
    fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  14. Dein Shirt sieht so toll aus und ich komme gerne in den Urlaub mit ;-) ihr habt ja wunderschönes erlebt und neidisch bin ich schon, wenn ich weiss wie viele wahrscheinlich tolle Stoffe gefunden hast ;-) Ich freue mich für euch, so eine schöne Zeit erlebt zu haben ;-)
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin ja gerade auf der Suche nach schönen Shirt-Schnitten und deshalb sehr erfreut, die hübsche Bessy bei dir zu sehen. Ich finde das übrigens sehr genial, dass du zum Fotosmachen immer extra an ganz besondere Locations fährst/fliegst... Aber es heißt ja immer, so ein Model-Leben sei kein Zuckerschlecken!? Immer unterwegs, schlaflos im Flieger, vormittags nicht mehr als eine halbe Kiwi... öhm, Muffins, Pfannkuchen, Zimttangen, meine ich natürlich. *lach* Aber was man auf solchen Fotoshootings erlebt, scheint echt toll zu sein. Ich habe deinen Bericht jedenfalls sehr genossen und wäre ein ums andere Mal gerne dabei gewesen. ♥ Danke für's Mitnehmen! :-*

    Liebste Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  16. Wow, was für tolle Bilder. Hab ich doch erst deine tollen Rügen-Bilder auf Insta verfolt. Das Shirt ist klasse!
    GLG, Marion

    AntwortenLöschen
  17. Ein schönes Shirt, den Schnitt muss ich mir merken und ein toller Reisebericht mit tollen Fotos.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Marlies,

    Hach wieder mal ein super toller Post heute!
    Wenns nach mir ginge, wäre meine Antwort mind. genauso lang*räusper*
    Das Shirt find ich wirklich toll und es steht dir sehr gut. Und deine Ausstrahlung und gute Laune steckt an und macht Freude!
    Der gepunktete Stoff, hammer *loooove* ^^
    Dein Bericht liest sich so amüsant und interessant, das man viel zu schnell ans Ende kommt. Ich bin ja leider nicht so spontan und ich würde nervös werden, wenn ich kein Zimmer fünde, aber ihr seit sooo cool ;-)
    Die Fotos sind ein Traum, jedes einzelne ist super!
    Dankeschön und mehr, mehr, mehr davon!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  19. Da jagt ja ein Highlight das andere!!! Zuerst mal muss ich sagen, dass Deine "Bessy" ganz wunderbar ist! Steht Dir hervorragend! Ein supertoller Schnitt!
    Und die Fotos sind allesamt so schön! Du machst Dir soviel Mühe - vielen Dank!
    Der Hund mit der Sonnenbrille - wie könnte ich den vergessen!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  20. hach ... ♥ ... ein tolles Shirt! ... vermutlich meine einzige Rettung, dass hier sowohl die Jelly Roll als auch eine *inzwischenleichtsäuerliche* Liv liegt, die darauf wartet, zuende genäht zu werden und dann ja definitiv *auchimnorden* der Herbst ansteht ... Glück gehabt *lach* ... so kann ich es irgendwie hinkriegen, Bessy auf meiner To-Sew-Liste etwas weiter unten zu notieren ... *schreibundkritzel* ... puh! gerade nochmal Glück gehabt *g* ... denn ansonsten, liebe Marlies, ansonsten wäre ich dann jetzt mal Stöffchen sichten *hihi*
    und dein Reisebericht ... war heute meine GutenMorgenLektüre :o) soo schöön *meinsprachzentrumwardaleidernurnochnichtwach* ... *wobeiichbefürchteesbekommtauchjetztausfallerscheinungen*
    also kurz und knapp: super, super, lieben Dank :o*
    und herzliche Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Marlies...da bist du ja wieder! ;-) ein Urlaub jagt den nächsten!! Echt toll!! Und dein Reisebericht ist auch toll...so schöne Bilder!!
    Und dein Shirt ist auch super...steht dir wirklich richtig gut!!
    Ich bin schon auf den nächsten Bericht gespannt...
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. So!
    Endlich komme ich mal dazu, einen (deinem wundervollen Post angemessenen!) Kommentar zu hinterlassen.

    Sowas will genossen werden, das ist nix für zwischendurch ♥

    Beginnen möchte ich mit der etwas indiskreten Nachfrage, von welcher "Wampe" du bitteschön sprichst??

    Mal ganz im Ernst, spontan fällt mir da nur "nuts" dazu ein... *g*
    Pfff, auf alle Fälle, auch OHNE Wampe drin, ist es ein sehr schönes Shirt geworden und das Kopfkino, dass ich bei deiner Beschreibung der Fotoaufnahmen bekomme, ist einfach zu schön!
    Ich bekomme dann hoffentlich auch eine Vorführung, wie das mit den Aufnahmen immer so abläuft??! ;-)

    Dein Reisebericht ist wie immer sensationell und auch wenn man auf Insta die Reise schon ein wenig mitverfolgen konnte, ist es doch was ganz anderes einen Bericht aus erster Hand, in chronologischer Reiseabfolge und mit den entsprechenden Erläuterungen zu bekommen.
    Von mir aus darfst du jeden Monat auf Reisen gehen, wenn du immer solche Berichte (UND Fotos!!) mitbringst. :-)

    Was? ... Ach ... DAS machst du sowieso! Stimmt jetzt wo du's sagst... *giggel*
    Ich könnte jetzt noch 1000 Anmerkungen machen, weil mir eigentlich zu jedem der tollen Bilder was einfällt, aber das würde dann doch den Rahmen hier sprengen.

    Lediglich einen Hauch *hüstel* von Neid angesichts der Länge deiner Einkaufsquittung will ich noch eingestehen...;-)

    Allerliebste Grüße
    und einen hoffentlich sonnigen Tag

    Sabine


    AntwortenLöschen
  23. Was bin ich froh, dass ich gewartet habe, bis ich wirklich Zeit zum Lesen und zum Genießen hatte. Dein Shirt ist klasse und dann wieder der Reisebericht. St. Barbara kenne ich ja aus den ???-Hörspielen da liegt Rocky Beach ja ganz in der Nähe :D Und dann die Tiere. Wahnsinn. Deine Stoffschätze, da wäre ich ja noch neugierig - die Rechnung sieht ja vielversprechend aus :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  24. Wunderhübsch, ein toller Bericht, ich bin ganz verzückt! Da habt Ihr in diesem Jahr schon so einiges erlebt. Danke für die schönen Fotos, beim ansehen kommt richtig Urlaubsfeeling auf :-). Lg Mandy

    AntwortenLöschen