Montag, 10. März 2014

Wenderock "Midsommar": Liebe auf den zweiten Blick

Nähen wollte ich den "Midsommar" schon vor Monaten. Dank meines (geheimen) Vorsatzes, mich öfter an's Klamottennähen zu wagen (Mist, jetzt isser nicht mehr geheim...) habe ich mich dann vor ein paar Wochen endlich herangewagt.

Nun, eigentlich hörte sich der Schnitt ganz easy-peasy an, doch der Rock wurde ja von MIR angefertigt... :-)

1. Schwierigkeit: Nachdem er fertig zugeschnitten war stellte ich beim Probeanlegen fest, dass er viel zu kurz für mich war... Also, einfach ca. 15 cm angestückelt, war noch gut machbar.

2. Problem: Der Bund stand bestimmt 5 cm von meiner Taille ab (was ich erstmal sehr schmeichelhaft fand - kommt ja eher selten vor :-) - schaut aber halt nicht schön aus).
Habe also oben einen Tunnel reingenäht, durch den ich einen Gummi gezogen habe. Guckt jetzt immer noch komisch aus, aber ich steck meine Oberteile eh nie in den Rock und so sieht man's nicht so.

3. Schon hier erwähntes Oberproblem (von MIR): Druckknöpfe anbringen, und zwar gefühlte Trillionen. Dank meines Verschleißes an Anorakdruckknöpfen mußte ich zweimal nachordern, bis ich endlich die notwendigsten angebracht hatte (grmpfff). War froh, dass sie nicht wieder rausgesprungen sind, bevor die Fotos geschossen waren. Bin neugierig auf den Alltagstest.

Nachdem heute auch bei uns so grandioses Wetter war hat mich mein Herzbube in's Auto gepackt und ein bißchen rumgefahren (weit komm' ich sonst z. Zt. ja nicht). So kann ich auch mal wieder Fotos zeigen, die nicht im Garten entstanden sind...

Das Täschchen hat's mir angetan...




Ganz fix ist das Röckchen gewendet und schon hat man ein anderes Outfit. Ist sicher auch praktisch, wenn man sich wieder mal mit Soße, Kaffee, Sahne... vollgeschlonzt hat (somit ist der Rock für mich praktisch ein Must-have!).




Ich hab' mich heute übrigens zum ersten Mal an ein bißchen Fotobearbeitung versucht. Ich lerne noch... (hoffentlich!)

Trotz allem finde ich mein neues Röckchen recht hübsch, mal was anderes. Und sollten die Druckknöpfe halten werde ich ihn bestimmt auch oft tragen... Vielen Dank für das (kostenlose!) Schnittmuster. Erstellt hat es die liebe Melli vom schönen Blog "Verplüscht und Zugenäht" und es ist hier erhältlich. Danke Melli, für Deine Mühe! Du hast keine Schuld an meinen näherischen Unzulänglichkeiten :-).

Mit meinem Wenderock mache ich heute mal bei der Revival-Linkparty mit.

Ich wünsche Euch eine zauberhafte Vorfrühlingswoche!
Liebe Grüße, Marlies





Kommentare:

  1. A fesches Madl bist Du (heute)!
    Schick kommst Du daher und das gleich zweifach!
    Und rum wie num schaust Du nach Frühling aus, da staunen nicht nur die Kühe!
    Ich sollte mich doch endlich mal an diesen Rock wagen, er ist ein toller Hüftschmeichler und ich mag so Röcke über Hosen.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderhübsch geworden und jetzt wo du weißt, was nicht gepasst hat steht noch mehr Versionen ja nichts mehr im Weg :) Steht dir sooooo gut. Den Schnitt habe ich auch schon eine Weile auf der Festplatte....

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie hab ich den Post wohl verpasst...sieht nach ner Kreuzband OP aus... GUTE BESSERUNG ! Dein Midsommar ist schön geworden. Mit Pulli drüber sieht man gar nichts ;-) Ich möchte bei Gelegenheit auch noch einen nähen...mal sehen. LG

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja eine tolle idee - so ein wenderöckchen :) behalt ich mal im hinterkopf. wenn ich meine andren millionen sachen genäht habe - die ich so machen möchte.... wer weiss ;) lg

    AntwortenLöschen
  5. Sag mal, Marlies, bevor ich hier was zu Midsommar sage... Hab ich dir eigentlich schon zur Fannie gratuliert? :-) Absolut toll, dass du gleich noch mal in eine Versteigerung gehüpft bist. Die Tasche sieht bestimmt toll aus. Vielleicht zeigst du sie ja noch mal, wenn sie bei dir angekommen ist.

    So, nun aber zum Rock, der mir schon allein deshalb gefällt, weil es ja eigentlich zwei sind. :-) Ein Wenderock - absolut fantastisch, denn mit Klamottennähen tue ich mir ja irgendwie auch noch ein bisschen schwer. Aber das wird schon noch, mit uns beiden. :-))

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Der ist ja hübsch!! Hab auch so einen Schnitt hier liegen aber irgendwie kann ich so Rocküberhoseteilchen gar nicht tragen :-(
    Bei dir sieht toll aus!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Oh dein Rock ist ja schön geworden! Das mit dem Bund abstehen hatte ich auch beim ersten. Beim zweiten war es dann schon besser. Einfach die Druckknöpfe etwas versetzt anbringen.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marlies,

    dein Rock gefällt mir sehr und ich war mit Kleinkind schon so manches mal froh, ist er wendbar ;)
    Danke fürs Verlinken und die lieben Worte
    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen