Sonntag, 30. November 2014

Aus meiner Weihnachtsbäckerei: mürbe Schokoschnitten

Habt Ihr schon Plätzchen für den Adventskaffee heute nachmittag gebacken? Falls nicht:
Heute habe ich ein Rezept für alle, bei denen's schnell gehen muss (und das sich zudem Platz 1 meines Lieblingsweihnachtsgebäcks mit den Maronitalern teilt).
Kein Ausstechen, kein Formen, nix. Teig anrühren, Teig auf's Blech, Guss drauf, in Stücke schneiden, genießen.

Interessiert?


Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Rum
  • 100 g geriebene Schokolade
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Mehl
  • Gewürze (Zimt, Zelken bzw. Spekulatius- oder Lebkuchengewürz)
  • 200 g Kuvertüre zum Überziehen
  • etwas Kokosraspeln zum bestreuen

Zubereitung:

  • Butter schaumig rühren, Zucker und Eier nach und nach unterrühren.
  • Kakao, Rum, Schokolade, Mandeln und Gewürze dazugeben.
  • Zuletzt das gesiebte Mehl daruntermischen.
  • Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
  • Ca. 30 min. bei 170 Grad Ober-/Unterhiteze backen.
  • Nach dem Backen sofort mit erwärmter Kuvertüre bestreichen und mit Kokosraspeln leicht bestreuen.
  • Noch heiß in zierliche Stücke schneiden.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen!

Die Schokoschnitten halten sich zwar auch bis Weihnachten, allerdings sind sie nach einiger Zeit nicht mehr ganz so saftig. Sind halt keine typischen Plätzchen, sondern erinnern mich eher an Brownies.

Damit endet meine kleine Weihnachtsbäckerei-Reihe. Ein paar Sorten mehr gibt's zwar jedes Jahr, doch die kann ich Euch ja nächstes Jahr verraten. *zwinker*

Ich wünsche Euch einen schönen, gemütlichen 1. Advent und nicht so viel Stress in der Vorweihnachtszeit und verlinke noch geschwind mit dem "Weihnachtszauber".

Liebe Grüße,
Marlies

Kommentare:

  1. Zum Glück ist Schluss ;-) Meine unbedingt machen Liste kann echt nicht mehr :-) Gestern war ich sehr enttäuscht weil der Mann ohne Maronen nach hause kam...gebacken haben wir natürlich trotzdem und sind bestens versorgt für heute. Nächste Woche geht es weiter und die kleinen Schoko Dinger probieren wir bestimmt auch!
    Wunderschönen und gemütlichen ersten Advent,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. das Rezept ist auf alle Fälle was für mich.
    Danke fürs Zeigen!
    einen schönen Adventssonntag
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marlies,

    es war wohl der frühen Uhrzeit geschuldet, aber beim ersten Sichten deines Posts in meiner Blogger-Vorschau dachte ich, du würdest uns heute MÜDE Schokoschnitten präsentieren ... was bin ich froh, dass sie doch schon wach sind ... *gg*

    Auch dieses Gebäck sieht superlecker aus ... klingt auch so ... und klingt außerdem supereinfach!!! Schon gespeichert *freu*

    Danke für das tolle Rezept! ♥

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen 1. Advent!
    Macht's euch kuschlig!
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marlies,
    Deine Rezepte sind so lecker. Hab heute die Schnecken gebacken, superlecker. Vielen Dank fürs Teilen und einen schönen ersten Advent.

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  5. Mjam :-)
    Das muss ich mir noch merken!! Genau das Richtige ohne große Sauerei ;-) die hab ich nämlich schon hinter mir...

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. SCHOKO!
    Da bin ich dabei!
    Den muss ich unbeding ausprobieren! Schmeckt man das Weihnachtsgewürz sehr raus?

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen